Langzeit-Kunstprojekt

Einige Zeit (1995 bis 1998) war ich vorrangig mit einem Langzeit-Kunstprojekt befasst. Hierzu sind im Folgenden Ausstellungen, Auszeichnungen und Erwähnungen in der Presse aufgelistet.

 

Einzelausstellungen

1996

Bankposten Golem
Golem Formziegel GbR, Sieversdorf


Beteiligung an Gruppenausstellungen

1996

ongoing business, Kunst in Alltagspraxis, Wissenschaft und Geldfragen
Oberwelt e. V., Stuttgart
Galerie Oberwelt, Stuttgart
Kuratoren: Brigitte Morhardt-Ehrlicher, Simon Götz, Kurt Grunow

1996/1997

unfrieden. sabotage von wirklichkeiten
Hamburger Woche der bildenden Kunst 1996, Hamburg
Kunsthaus Hamburg, Hamburg
Kuratoren: Ute Vorkoeper, Inke Arns

1997

1997 ….. Ausstellung, Forum, Labor
progressiv ´96 e.V., Köln
Hochbunker Köln-Ehrenfeld, Köln
Kuratoren: Thor Zimmermann und Team des progressiv ´96 e.V.

1998

Förderpreis Prozessorganisation
Galerie Forum Kunst, Weilheim Teck

1998

Ceterum Censeo 2
Verein für Vollbeschäftigung und Erforschung des Unbekannten e.V., Berlin
Galerie im Marstall, Berlin
Kuratoren: Ursula Cyriax, Thomas Wulffen


Preise

1998

Gewinn eines von zwei gleichrangigen zweiten Preisen beim Ersten Förderpreis Prozessorganisation der Freien Hochschule Metzingen
Preisgeld pro Gewinner 5.000 DM; Einladung zur Teilnahme an der Ausstellung zur Präsentation der Arbeiten der beiden Gewinner


Presseresonanz

Märkische Oderzeitung, 7./8. September 1996

„In den Fabrikräumen findet gleichzeitig eine Ausstellung des Berliner Konzeptkünstlers Bertram Abel statt. Der Künstler hat aus ausgemusterten Formziegeln ein Kunstobjekt geschaffen. Mit diesen von ihm „Put“ genannten Kunstwerk werden die Arbeitsprozesse zur Herstellung der Formziegel verfremdet dargestellt. Das Kunstwerk „Put“ ist Bestandteil des Bankprojekt „Bertram Abel“, mit dem der Künstler einzelne Betriebs- und Geschäftsabläufe von Banken künstlerisch verarbeitet.“

zitty, Illustrierte Stadtzeitung Berlin, Nr. 18/19, September 1996

„Bankstelle ´96: Der Zeichner und Konzeptkünstler Bertram Abel versucht die Entstehung eines Kunstwerks von der Idee bis zur Fertigstellung offenzulegen. Sein 1994 initiiertes „Bankprojekt“ überträgt Verfahren der Geldgeschäfte (Angaben, Dispositionen, Bankauszüge) auf die Kunst. Mit dem Aufbau erster Materialien präsentiert sich das Langzeit-Projekt ab heute.“

Kölner Stadtanzeiger, 13. Juni 1997

„visionär: Bertram Abels „Bankprojekt““

DER TAGESSPIEGEL, 17. Oktober 1998

„obskure Szene-Gewächse, wie das Bankprojekt Bertram Abel“

 


Seitenanfang ^